Die psychotherapie

Psychologische Hilfestellungen können von Praktizierenden verschiedener Ausbildungen geleistet werden:

  • der Psychiater
  • der Psychologe
  • der Psychotherapeut

Die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche überschneiden sich, ohne jedoch ihre spezifischen Eigenheiten zu verlieren.

Der Psychiater ist in erster Linie Arzt, er kann folglich Medikamente verschreiben. Er ist in der Behandlung mentaler Krankheiten spezialisiert, für die es sowohl medikamentöse, als psychotherapeutische Lösungen gibt.

Der Psychologe hat ein Universitätsstudium in Psychologie absolviert. Er benützt hauptsächlich das gesprochene Wort als Instrumentarium seiner Arbeit, kann aber auch auf Zeichnungen, das Spiel und psychologische Tests zurückgreifen.

Der Psychotherapeut besitzt eine Ausbildung in Psychotherapie, die verschiedenen Richtungen angehören kann: analytisch, systemisch, verhaltenstherapeutisch, gestalttherapeutisch, Kurztherapie….
Der Titel des Psychotherapeuten ist noch nicht durch das belgische Gesetz geschützt, im Gegensatz zu dem des Psychiaters und Psychologen.
Obwohl jeweils mit unterschiedlichen Ansätzen und Arbeitsmethoden, bemühen sich die Therapeuten insgesamt um eine Veränderung der Gedanken und Vorstellungen, um die Veränderung der Beziehungen oder des Verhaltens, welche dem Leiden des Patienten zugrunde liegen.

Code with love by Digilover